Warum eine gründliche Reinigung für Deinen Kaffeevollautomaten überlebens wichtig ist

Ein Blick ins Innere des geliebten Kaffeevollautomaten bringt es an den Tag

Hast Du mal ins Innere eines Kaffeevollautomaten geschaut? Nein?

Aber ich oh Gott, ich hatte das Vergnügen bzw. die leidvolle Erfahrung. Mein älterer Kaffeevollautomat wollte einfach keinen genussvollen Kaffee mehr zubereiten. Ich sag mal so, die Brühe, die er mir servierte, war eklig. Ich konnte mir einfach nicht erklären, was mit meinen Kaffeevollautomaten los ist und so bat ich einen guten Freund, der professionell Kaffeevollautomaten repariert, meinen Automaten auseinander zubauen.

Kaffeevollautomatomat verkalkt

So sieht ein Kaffeevollautomat aus, wenn er nicht regelmäßig gereinigt wird.

Als wir dann gemeinsam den Kaffeevollautomaten geöffnet haben, war ich erschrocken, was ich dann zu sehen bekam. Die Leitungen waren schmierig, schleimig, voller Kalk, es roch total modrig, Schimmel sah ich auch. (Oh man ich bin gegen Schimmel allergisch) Es war einfach widerlich, für mich war klar, warum der Kaffee nicht mehr schmeckt. Schmutz, Kalk, Bakterien, Schimmel usw. sorgen garantiert nicht für Genuss, sondern eher für Ekel, Bauchweh und was weiß noch.

Mit viel Aufwand hat mein guter Freund dann meinen geliebten Kaffeevollautomaten General gereinigt und überholt und damit gerettet. Jedoch fragte mich und ihn: Was habe ich falsch gemacht? Das Reinigungsprogramm habe ich immer, regelmässig genutzt, doch anscheinend reicht das nicht aus. Und das empfahl mir mein Kaffeevollautomat immer bei der Reinigung entsprechende Reinigungstabletten zu benutzten. Nach einigen Produkten, die ich auf dem Markt gekauft hatte, und mit denen ich leider nicht zufrieden war, habe ich mit entschlossen meine eigenen Reinigungstabletten zu entwickeln.

Bei der Entwicklung meiner HÜGAWO Reinigungstabletten war mir folgendes wichtig:

Kaffeevollautomaten reinigen

Diese Reinigungstabletten entfernen die Kaffeefette und -öle zuverlässig aus Ihrem wertvollen Kaffeevollautomaten.

1. Die Reinigungstabletten sollten wirkungsvoll sein und auf jeden Fall alle Kaffeefette und -Öle entfernen.
2. Sie sollten dabei natürlich nicht den Vollautomaten schaden.
3. Sie sollten so umweltschonend wie möglich sein, deshalb sind sie auch nicht Einzel verpackt. Das freut die Umwelt.
4. Sie sollten für fast jeden Automaten passend sein. (Sie sind auch für die Kaffeemaschinen die 2 große Tabletten benötigen gedacht, das ist die Mehrheit der Maschinen)
5. Da ich selbst ein Sparfreund bin, spielt das Preisleistungsverhältnis eine wichtige Rolle und ich kann mit Stolz sagen das ist mir gelungen.
6. Sie sollen sich gut auflösen.
7. Es sollen keine übelen Gerüche bei der Reinigung entstehen, es gibt tatsächlich Tabletten, da ist so viel Chlor drin, dass die ganz Wohnung noch Chlor richt.
Mit den Reinigungstabletten wird Dein Kaffeevollautomat, Kaffeemaschine und weitere Geräte/Gegenstände wirklich gründlich von Kaffeefetten und -ölen gereinigt.
Damit Du nicht in Versuchung kommst, Deinen Kaffeevollautomaten auseinanderzubauen habe ich einige Tipps zusammengestellt zum Thema Reinigung des Kaffeevollautomaten.

Das Reinigungsprogramm von Vollautomaten

Die meisten Kaffeevollautomaten verfügen über ein eigenes Reinigungsprogramm. Dieses Programm sollte auch regelmässig genutzt werden. Die Reinigungsprogramme reichen allein nicht aus, um eine wirklich saubere Maschine zu erhalten.

Denn diese speziellen Programme reinigen meistens nur den Kaffeeweg, aber nicht die vollständige Brühgruppe. Doch genau die Brühgruppe zu reinigen ist sehr wichtig für die Zubereitung von schmackhaften Kaffee. In der Brühgruppe sammeln sich auch Öle, Fette, Bakterien usw., diese sind natürlich ein idealer Nährboden für Schimmel.

Beim Kauf eines Kaffeevollautomaten solltest Du daher immer darauf achten, dass die Brühgruppe und der Wassertank leicht zu entnehmen sind. Bauteile die mit Kaffeeresten, Milch, Wasser, Dampf in Berührung kommen, müssen regelmässig gereinigt werden. Auch wenn ein Kaffeevollautomat preislich höher liegt, bei dem alles ausgebaut werden kann, lohnt sich die Investition.

Die Brühgruppe muss regelmässig gereinigt werden

Das Herzstück jedes Kaffeevollautomaten ist die Brühgruppe. Der gemahlene Kaffee wird bei der Zubereitung in die Brühkammer gepresst, dabei verbleiben oft Kaffeemehlreste in der Kammer kleben. Sobald das Kaffeemehl in der Brühkammer ist folgt das aufgeheizte Wasser, dieses läuft ebenfalls durch die Kammer. Wasserreste verbleiben ebenfalls in der Kammer und so bilden sich dort Kalkablagerungen.

Damit kein Schimmel entsteht oder es zu Kalkablagerungen kommt, sollte der Kaffeevollautomat regelmässig mit den HÜGAWO Reinigungstabletten sowie mit dem Entkalker gereinigt werden. Wenn das Herzstück einmal komplett verschmutzt ist, oder verkalkt, schmeckt nicht nur der Kaffee nicht mehr, sondern die Maschine bietet nur noch eine geminderte Leistung.

Der Kaffeebohnenbehälter

Warum schmeckt mein Kaffee nicht mehr.

Hier lagern sich die Kaffeefette und -öle ab. Diese werden ranzig und der Kaffee schmeckt nicht mehr.

In dem Kaffeebohnenbehälter werden die Kaffeebohnen gelagert und dort sammeln sich unter anderem Öle, Fette, Bakterien und mehr. Die Fette und Öle setzen sich im Inneren fest und sie bieten einen guten Nährboden für Bakterien und Schimmel. Der Kaffee schmeckt, wenn keine regelmässige Reinigung erfolgt, überhaupt nicht mehr. Doch nicht nur der Geschmack lässt nach, sondern Deine Gesundheit wird gefährdet.

Bei der Zubereitung von Kaffee & Co. gelangen die Bakterien, Reste der Fette/Öle, Schimmel, Kalk usw. in den Kaffee. Das haben ich ja oben bereits geschildert.

Was passiert beim Mahlen der Kaffeebohnen im Kaffeevollautomaten?

Kaffeemühle

Oh ja, das kenne ich noch, meine Mutter hatte früher auch die Kaffeemühle zwischen ihre Beine geklemmt. Das war immer ein herrlicher Duft.

 

Um die Wirkung der Öle und Fette zu verdeutlichen, erläutere ich Dir, was beim Mahlen der Bohnen geschieht. Die Kaffeebohnen werden vor dem Verkauf geröstet, schon beim Rösten treten Öle aus und aus diesem Grund glänzen die meisten Bohnen auch. Die Kaffeeöle geben letztendlich dem Kaffee seinen Geschmack.

Bei der Kaffeezubereitung sammeln sich die Öle, die nicht wasserlöslich sind und so bildet sich im Mahlwerk ein Fettfilm. Das nicht lösliche Fett oxidiert bei Kontakt mit Luft und es wird ranzig. Nicht nur dass die Fette ranzig werden, sondern sie sorgen auch für einen bitteren, säuerlichen Geschmack. Eine Crema bildet sich durch die Fette auch nicht mehr.

Die Fette bleiben am Mahlwerk haften und bei jedem Mahlvorgang lösen sich neue Fette. Der Oxidationsprozess wird verstärkt und so wird das Aroma vom Kaffee immer schlechter bzw. ungenießbar. Nur durch das regelmässige Reinigen kann dies verhindert werden.

Der größte Feind vom Kaffee und Mensch ist Schimmel

Schimmelpilze. Das will ich mir in meinem Kaffeevollautomaten gar nicht vorstellen.

Schon beim Anblick von Schimmel ekel ich mich, denn dieser sieht nicht eklig aus, sondern er ist auch ungesund. Während wir bei Brotwaren, Joghurts, Gemüse usw. den Schimmel direkt sehen können, verhält sich dies im Kaffeevollautomaten anders.

In den Maschinen in denen Kaffee, Cappuccino, Espresso & Co. zubereitet werden, befindet sich ein feuchtes Milieu. Die Feuchtigkeit, die Reste von Kaffeepulver bieten einen idealen Nährboden für Schimmelsporen. Die feinen Sporen gelangen bei der Zubereitung direkt in die Tasse, dies muss verhindert werden. Im Inneren eines Kaffeevollautomaten gucken wir ja nicht immer rein, doch dort bildet sich leider schnell und oft Schimmel.

Das Riskante ist, dass diese Schimmelbildung oft von uns überhaupt nicht bemerkt wird, da sie nicht offensichtlich ist. Ein Brot zum Beispiel an dem Schimmelsporen erkennbar sind, werfen wir weg und beißen erst gar nicht rein. Kaffee der aus dem Kaffeevollautomaten kommt, sieht wie normaler Kaffee aus, auch wenn Schimmelsporen in ihm schwimmen. Mit diesem Beispiel möchte ich Dir verdeutlichen, das Schimmel unbemerkt in den Kaffee gelangen kann. Durch eine gründliche sowie regelmässige Reinigung des Automaten kann dies verhindert werden.

Gerade Schimmel hat einen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit und natürlich auch auf den Geschmack. Unsere Geschmacksnerven verzeihen uns mal einen schlechten Geschmack, aber die Gesundheit verzeiht Schimmel nicht. Bereits eine geringe Menge an Schimmelsporen ist bereits gesundheitsgefährdend.
Die Aufnahme von Schimmelsporen führt unter anderem zu folgenden Symptomen: Starke bis chronische Kopfschmerzen; Atemwegsprobleme; Schlafstörungen; das Immunsystem wird geschwächt; Infektanfällig; schmerzende/brennende Augen; starker, anhaltender Schnupfen; Hustenanfälle und weitere.

Wie Du siehst, sorgt Schimmel für einige gesundheitliche Beeinträchtigungen. Nicht nur im Kaffeevollautomaten bildet sich schnell Schimmel, sondern auch in Kaffeemaschinen, Espressomaschinen, Pad- oder Kapselmaschinen.

Mit den HÜGAWO Reinigungstabletten verhinderst Du, dass sich Schimmel in Deiner Maschine bildet. Du kannst somit immer Deinen Espresso, Cappuccino, Kaffee nicht nur geschmacklich genießen, sondern auch ohne gesundheitliche Folgen.

Fragen und Antworten zu den HÜGAWO Reinigungstabletten

Wo werden die HÜGAWO Reinigungstabletten hergestellt?

Die Reinigungstabletten sowie die anderen HÜGAWO Produkte werden ausschließlich in Deutschland hergestellt und produziert.

Hinterlassen die Reinigungstabletten einen Nachgeschmack?

Nach der Reinigung kann der Kaffee, Cappuccino, Espresso unbesorgt getrunken werden. Der Geschmack wird nicht beeinflusst, natürlich sollte nach dem Reinigen noch einmal mit klaren Wasser durchgespült werden.

Entstehen Gerüche während der Reinigung?

Durch die Tabletten entstehen keine Gerüche, es riecht auch nicht nach Chlor oder anderen Stoffen. Freies sowie unbeschwertes Atmen ist während der Reinigung möglich.

Wie lösen sich die Tabletten auf?

Die Tabletten lösen sich vollständig auf, sollte dies einmal nicht der Fall sein, so haben wir eine 100Prozent Geld zurück Garantie.

Sind die Reinigungstabletten umweltfreundlich verpackt?

Ja, es ist mir wichtig, dass meine Produkte umweltfreundlich verpackt sind. Ich verzichte daher auf eine Einzelverpackung. Nicht jede einzelne Tablette ist mit Folie umhüllt.

Kann die Brühgruppe damit gereinigt werden?

Selbstverständlich genauso wie alle anderen Teile des Kaffeevollautomaten können mit den HÜGAWO Reinigungstabletten professionell gereinigt werden.

Wie groß ist die Packungseinheit?

Jede Packung enthält 250 Reinigungstabletten.

Kann ich damit jeden Tag reinigen?

Die Reinigungstabletten eignen sich für die tägliche Anwendung.

Kann damit nur der Kaffeevollautomat gereinigt werden?

Mit diesem Produkt kann natürlich nicht nur der Kaffeevollautomat gereinigt werden, sondern der Einsatzbereich ist deutlich vielseitiger. Du kannst zum Beispiel auch das Edelstahl-Spülbecken, die Kaffeekanne, Kaffeemaschine, Thermoskanne, Cappuccinomaschine, Espressomaschine, Teekocher, Teekanne, Thermomix, Sodastream Flaschen usw. mit den Reinigungstabletten reinigen.

Was ist während der Garantiezeit?

Ich sage es mal so, während der Garantiezeit sollten die vom Hersteller vorgegebenen Produkte verwendet werden. Vergleichbar ist dies mit dem Neuwagen, wer auf keinen Fall seine Garantie verlieren möchte, sollte zur Markenwerkstatt fahren. Diese Aussage mag vielleicht etwas irritieren, doch ich kann nur sagen, es liegt nicht an den Reinigungstabletten. Die Tabletten richten keinen Schaden an, aber der Hersteller kann die Nutzung einer nicht empfohlenen Marke zum Anlass nehmen, die Garantieansprüche abzuweisen.

Das Wichtigste noch einmal zusammengefasst

Damit der Kaffee, Espresso, Cappuccino & Co. ihr volles Aroma entfalten können, ist eine regelmässige, professionelle Reinigung wichtig. Bei der Reinigung müssen alle Teile vom Kaffeevollautomaten, Kaffeemaschine & Co. gereinigt werden. Das intrigierte Reinigungsprogramm alleine reicht nicht aus.

Durch die regelmässige, professionelle Reinigung haben weder Fette, Öle, Kalk, Bakterien, Viren noch Schimmel eine Chance. Die Gesundheit ist somit nicht durch diese Belastungen gefährdet. Das Aroma kann sich vollständig entfalten und auch der Milchschaum gelingt.

Mit den HÜGAWO Reinigungstabletten kannst du jeden Tag nicht nur Deinen Kaffeevollautomaten reinigen. Du kannst auch die Edelstahlspüle, die Thermoskanne, den Thermomix usw. täglich, professionell reinigen. Die Tabletten haben weder einen Eigengeruch, noch beeinflussen sie den Geschmack.

Worauf wartest DU?

Ich kann Dir mit besten Gewissen die HÜGAWO Reinigungstabletten empfehlen, die Anwendung ist nicht nur einfach, sondern auch preiswert und sie bieten ein professionelles Ergebnis. Gönne Dir und Deiner Gesundheit die nötige Hygiene und dies auf eine einfach sowie preisgünstige Art und Weise.

Ja, die hole ich mir zum absoluten Sonderpreis sofort: HIER BESTELLEN!!!!!!!!!

 

Jetzt Neu: die besten Tipps für einen super Kaffeegeschmack hier kostenlos zum runterladen!

Alles Latte:-)

Gabriela

0 thoughts on “Warum eine gründliche Reinigung für Deinen Kaffeevollautomaten überlebens wichtig ist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.