Milchreste im Kaffeevollautomaten

Milchreste vermiesen den Genuss

MilchresteIn immer mehr Haushalten befinden sich Kaffeevollautomaten. Mit den Maschinen können ganz einfach und schnell die verschiedensten Kaffeespezialitäten zubereitet werden. Neben den Spezialitäten zaubern die meisten Kaffeevollautomaten auch einen köstlichen Milchschaum. Doch leider bietet die Vollautomaten und Milchreste auch genügend Platz für unerwünschte Keime und Bakterien.

Menschen die in der Gastronomie arbeiten wissen, wie wichtig die Reinigung der Kaffeevollautomaten ist. Im Wassertank kann sich zum Beispiel, bei nicht regelmässiger Reinigung, eine eklige Schleimschicht bilden. Die Schleimschicht kann nicht nur durch Reinigung vermieden werden, sondern auch durch den regelmässigen Wasserwechsel. Damit Euch das nicht passiert haben beugt Ihr am Besten sofort vor

Ja, ich beuge regelmäßig vor und

bestelle die Reinigungstabletten sofort: Hier bestellen!

Milchreste im Milchaufschäumer

MilchresteNicht nur im Wasserbehälter tummeln sich, bei unregelmäßiger Reinigung, Keime, sondern auch im Milchaufschäumer. Bei den meisten Geräten bleibt immer ein Rest von der Milch zurück und diese fängt dann an zu schimmeln. Ist der Milchaufschäumer von außen bereits mit Milchresten verkrustet, wird es allerhöchste Zeit, diesen zu reinigen.

Milch die sich festgesetzt hat zieht automatisch Keime und Bakterien an. Die Bakterien und Keime landen dann im Kaffee. Durch die Milchreste besteht nicht nur ein gesundheitliches Risiko, sondern weder Kaffee noch der Milchschaum schmecken.

Ihr solltet Eure Kaffeeautomaten idealerweise immer komplett und gründlich reinigen. Durch die regelmässige Reinigung von Innen und Außen verhindert Ihr die Besiedelung mit Keimen. Die komplette Reinigung Euerer Geräte und auch von Euren Milchaufschäumern, Wasserkochern kann mit den Produkten von HÜGAWO erfolgen. Eine professionelle Reinigung und ein dauerhafter Genuss werden Euch garantiert. Dank der Reinigungsprodukte könnt Ihr ganz entspannt täglich Kaffeespezialitäten und Milchschaum ohne Keime & Co. genießen.

Milchreste direkt verhindern

Die meisten Kaffeevollautomaten haben ein Spül-/Reinigungsprogramm. Das Programm solltet Ihr immer nach der Zubereitung von Kaffee und Milchschaum einschalten. Durch das Durchspielen der Maschine wird direkt verhindert, das sich Milchreste festsetzen.

Die Programme reichen allerdings nicht für eine vollständige Reinigung aus. Wir können Euch nur empfehlen auf die zusätzliche Reinigung nicht zu verzichten. Kaffee sollte nicht nur gut schmecken, sondern er sollte auch keine Keime & Co. enthalten. So mit diesem Milchaufschäumreiniger passiert Euch das nicht und das zum Sonderpreis:

Damit die Milchreste mir nicht meinen Kaffee vermiesen beuge ich vor: Hier bestellen!

Milchreste sichtbar machen

MilchresteSo mancher wird sich wahrscheinlich gerade fragen, ob die regelmässige Reinigung wirklich nötig ist. Diese Frage ist verständlich und nachvollziehbar, denn wir sparen uns alle gerne Arbeit und Geld.

Wenn Ihr Euren Kaffeevollautomaten auseinanderbaut, könnt Ihr, besonders wenn dieser nicht gereinigt wurde, die Kaffeereste und Milchreste sehen. Beim Anblick dieser Reste dürfte schnell klar werden, dass diese die Schimmelbildung positiv beeinflussen. Im Netz findet Ihr auch Bilder die verkeimte und verschimmelte Automaten zeigen. Beim Anblick dieser Fotos vergeht einem direkt die Lust auf Kaffee und Milchschaum.

Von außen werden die Kaffeevollautomaten meistens regelmässig gereinigt, doch die Reinigung des Inneren (Brühgruppe, Mahlwerk) ist viel wichtiger. Es geht bei der Reinigung vor allem um Eure Gesundheit.

Damit in Zukunft Dein Milchschaum immer perfekt gelingt, habe ich hier ein kleines Geschenk für Dich. Hier runterladen!

Alles Latte:-)

Gabriela

1 thought on “Milchreste im Kaffeevollautomaten”

  1. Mensch, das hätte ich nie vermutet, das es in meinem Kaffeevollautomaten so ausieht. Bähhh. Ich dachte mit dem Reinigungsprogramm sei alles erledigt. War leider nur wunschdenken. Jetzt reinige ich regelmäßig und die richtigen Produkte habe ich jetzt auf Vorrat im Haus. Das passiert mir nie wieder. Allein der Gedanke.. brrrr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.