Kinder und Kaffee – ist das gesund?

Dürfen Kinder Kaffee trinken?

Der Duft von frischen Kaffee begeistert nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Gerade die angesagten Cafe-Ketten locken viele Jugendliche an, doch ist Kaffee für Kinder und Jugendliche gesund? Diese Frage stellen sich zahlreiche Eltern, denn sie möchten ihren Kindern nicht schaden.

Gerade Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder Café Latte locken Kinder/Jugendliche, da diese nicht so bitter wie reiner Kaffee schmecken. Doch auch die süßlichen Varianten von Kaffee enthalten Koffein und genau dieser kann Kindern und Jugendlichen schaden.

Koffein und seine Wirkung auf Kinder

kinder-und-kaffeeKoffein wirkt bekanntlich auf unser Nervensystem. Durch den Genuss von Kaffee werden wir aufgepuscht und wir können uns besser konzentrieren. Kinder und auch Jugendliche wiegen allerdings deutlich weniger wie Erwachsene. Durch das geringere Gewicht wirkt sich der Genuss von Kaffee auf die Kids anders aus. Bei Kindern kann Koffein zu Angstzuständen, Konzentrationsschwäche und zu Nervosität führen. Der Puls geht bei den Kindern nach dem Genuss von Koffein hoch und auch die Herzfrequenz erhöht sich. Durch die körperliche Auswirkung kann es zu Einschränkungen der Feinmotorik kommen.

Der Schweizerische Nationalfond zur Förderung von Wissenschaften hat hierzu eine Studie veröffentlicht. Laut dieser Studie sollten Kinder keinen Kaffee trinken. Die Entwicklung des Gehirns wird durch den frühen Kaffeegenuss bei Kindern und Jugendlichen gehemmt. Da sich das Koffein negativ auf das Schlafverhalten bei Kindern auswirkt, hat dieses auch Einfluss auf die Gehirnentwicklung.

Erwachsene verkraften 300 bis 500 mg Koffein am Tag, Kinder nur 50 bis maximal 125 mg. Diese Menge wird oft schon durch den Genuss von Tee, Schokolade und Softdrinks erreicht. Kaffee sollte daher Kindern und Jugendlichen nicht angeboten werden.

Die Folgen von Kaffeegenuss auf Kinder

Da es ein wichtiges Thema ist was nicht nur Eltern, sondern auch Tanten, Großeltern usw. betrifft, fassen wir noch einmal die Folgen von Kaffee auf Kids zusammen:

• Höherer Puls
• Höhere Herzfrequenz
• Geändertes Schlafverhalten
• Nervosität
• Konzentrationsschwäche
• Unruhe
• Fehlentwicklung von Gehirnzellen
• Magenprobleme
• Kopfschmerzen
• Zahnprobleme

Aufgrund der negativen Auswirkung von Koffein bei Kindern und Jugendlichen, sollte der Genuss von Kaffee nicht in jungen Alter erfolgen.

Fazit

Kaffee Aroma 3Aufgrund der Wirkung von Kaffee auf Kinder, sollte immer abgewogen werden, ob Kaffee dem Kind erlaubt wird. Gegen eine Tasse mal spricht bestimmt nicht, wenn es denn eine Ausnahme ist. Eine gesunde Mischung ist wahrscheinlich eine gute Lösung. An dem Tag wo der Kaffeegenuss erlaubt wird, sollte dann allerdings auf Schokolade, Tee und andere koffeinhaltige Getränke verzichtet werden. Je nach Alter des Kindes ist es vielleicht sinnvoll dieses über die negativen Auswirkungen von zuviel Koffein aufzuklären.

Alles Latte:-)

Gabriela

3 thoughts on “Kinder und Kaffee – ist das gesund?”

  1. Sehr guter Bericht, meine jüngste Tochter ist auch ein Kaffe-Fan, doch wir erlauben ihr den Genuss nur zu ganz besonderen Anlässen. Im Prinzip bekommt sie eher einen Milch-Kaffee, da wir nur einen Schuss Kaffee zur Milch geben. Macht weiter so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.