Kaffeeflecken – wenn der Kaffee nicht nur im Mund landet

Kaffee sorgt nicht immer nur für Genuss….

Beim Servieren oder beim Genießen von köstlichen Kaffee kann auch mal was daneben gehen. Kaffeeflecken entstehen schnell und mit den richtigen Tipps lassen sie sich auch fast genauso schnell wieder entfernen – also besteht kein Grund zur Aufregung. Wir verraten Euch ein paar gute Tipps für das Entfernen von Kaffeeflecken, ob auf der Kleidung, Tischdecke oder Teppich.

Kaffeeflecken auf dem Teppich

kaffeefleck-bild-teppichBeim Tragen der gefüllten Kaffeetasse bleibt leider nicht immer der Kaffee in der Tasse, sondern er hinterlässt auch gerne mal Flecken auf dem Teppich. Mit den folgenden Tipps werdet Ihr die Kaffeeflecken wieder los und könnt unbesorgt die nächste volle Tasse genießen.

• Mit einer Mischung aus kohlensäurehaltigen Mineralwasser und Geschirrspülmittel könnt Ihr dem Kaffeefleck direkt am Boden zu Laibe rücken. Wichtig ist, dass Ihr den Fleck direkt entfernt, auch wenn der Kaffee mit seinem Duft Euch erst zum Genießen verlockt.

• Eine andere Möglichkeit ist den Fleck mit Alkohol zu entfernen, allerdings sollte Ihr an einer kleinen unauffälligen Stelle vorher prüfen, ob Euer Teppich den Alkohol verträgt oder seine Farbe verliert.

• Habt Ihr Euren Kaffee mit Milch kombiniert, so lassen sich die Flecken mit einer Mischung aus warmen Wasser und Waschmittel entfernen. Nach dem der Fleck mit einem nicht fusselnden Tuch entfernt wurde, solltet Ihr mit einem anderem feuchten Tuch noch einmal nach wischen, sonst bleiben Reste vom Waschmittel im Teppich.

• Nicht immer habt Ihr vielleicht direkt Zeit den Kaffeefleck aus dem Teppich zu entfernen, weil Ihr zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit seit, doch auch da besteht keine Sorge. Sobald Ihr wieder zuhause seit, könnt Ihr den eingetrockneten Kaffeefleck mit Gallseife entfernen. Den getrockneten Fleck feuchtet Ihr vorher mit warmen Wasser an, danach gebt Ihr die Gallseife auf den Fleck und lasst diese ein paar Minuten einwirken. Nach dem Einwirken von rund 10 bis 15 Minuten könnt Ihr den Fleck mit einem nicht fusselnden Tuch entfernen. Nach dem Vorgang solltet Ihr den Teppich mit klaren Wasser noch einmal behandeln.

Kaffeeflecken aus der Kleidung und Tischdecke entfernen

kaffeefleck-kleidung

Kaffeeflecken

Im Büro schnell mal eine Tasse Kaffee genießen und dann passiert das, der Kaffee landet auf der Kleidung, wer kennt diese Situation nicht. Während die Kleidung braune Flecken bekommt, wird das Gesicht oft rot, vor Scham oder vor Ärger über das Missgeschick. Noch schlimmer ist es, wenn an diesem Tag ein Meeting ansteht, doch keine Sorge, Ihr werdet mit unseren Tipps die Flecken wieder los, bevor es jemand merkt.

Tipp Nummer Eins: Nehmt Euch am besten ein Küchenpapier, dieses legt Ihr auf den Fleck und drückt es leicht an. Wichtig ist, nicht reiben. Das Küchenpapier saugt die Flüssigkeit aus dem Gewebe. Auf der Toilette könnt Ihr dann mit Wasser und Handseife die Kleidung schnell auswaschen, danach nur trocknen lassen und schon bekommt keiner das Malheur mit.

Bei empfindlichen Materialien solltet Ihr vorher an einer unauffälligen Stelle testen, ob die Handseife keine Farbveränderung hervorruft.
Zuhause angekommen wascht Ihr die Kleidung, nach Herstellerangaben entweder mit der Hand oder in der Waschmaschine.

Noch ein Tipp, sollte kein fließendes Wasser vorhanden sein, so könnt Ihr zumindest das Küchenpapier mit Mineralwasser anfeuchten.

Tipp Nummer 2: Habt Ihr den Kaffeefleck auf der Kleidung nicht direkt entdeckt, so kann natürlich auch dieser noch entfernt werden. Für das Entfernen von eingetrockneten Kaffeeflecken eignen sich unter anderem Natron, Backpulver oder Gallseife – allerdings nur bei nicht empfindlichen Stoffen. Ihr streut zum Beispiel das Backpulver auf den Fleck und danach gibt ihr etwas warmes Wasser auf das Mittel. Lasst das Ganze rund 15 Minuten einwirken und anschließend reinigt Ihr die Kleidung in der Waschmaschine.

Kaffee im Auto verschüttet

kaffeefleck-auto

Kaffeeflecken

Coffee To Go ist schon eine tolle Erfindung, doch auch dieser kann leider mal auf dem Autositz
landen. Eine scharfe Vollbremsung reicht da schon mal und schon schwappt der gute Kaffee auf den Sitz. Natürlich ist das sehr ärgerlich, denn so ein brauner Fleck sieht einfach nicht schön aus.

Als Erste Hilfe Maßnahme solltet Ihr ein trockenes Tuch nehmen und dieses auf den Fleck drücken – nicht reiben – so wird die Flüssigkeit aufgesaugt. Sobald Ihr Zeit habt, sprüht Ihr den Kaffeefleck mit einem Polsterreiniger ein, geht hierbei nach den Herstellerangaben vor. Ihr werdet sehen, der Fleck verschwindet nach dieser Behandlung in den meisten Fällen vollständig.

Alles Latte:-)

Gabriela

1 thought on “Kaffeeflecken – wenn der Kaffee nicht nur im Mund landet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.