Kaffeebohnen und Kaffeepulver richtig lagern

Kaffeebohnen bild 1Kaffee richtig lagern – Qualitätseinbußen verhindern

Der Kaffeegenuss wird von verschiedenen Faktoren, wie die Wasserqualität und die Qualität der Kaffeebohnen/-pulver beeinflusst. Beim Kauf von Bohnen oder Pulver sollte immer auf eine sehr gute Qualität geachtet werden. Beliebte und hochwertige Kaffeesorten bietet unter anderem Melitta an, der Markenname steht schon seit vielen Jahren für höchste Qualität.

Damit die gekaufte Qualität auch erhalten bleibt, sollten die Kaffeebohnen sowie das Kaffeepulver ordentlich gelagert werden. Für die richtige Lagerung wird nicht viel benötigt und es kostet auch nicht viel Zeit. Mit unseren Tipps könnt Ihr jeden Tag Euren geliebten Kaffee genießen – ob aus Bohnen oder Pulver hergestellt.

Kaffeebohnen bild 2So lagert Ihr Euer Kaffeepulver/Eure Kaffeebohnen richtig

• Kaffee (ob Bohne oder Pulver) mag keine Feuchtigkeit, keine Temperaturschwankungen und auch keine Zugluft. Zu helles Licht kann nicht nur den Geschmack, sondern auch die Haltbarkeit negativ beeinflussen. Kaffee sollte daher kühl, trocken und dunkel aufbewahrt werden.

Kaffeebohnen und auch Pulver sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden, denn dort ist es nicht nur zu kühl, sondern auch zu feucht. Die Feuchtigkeit wird vom Pulver wie ein Schwamm aufgesogen und somit kann das Kaffeepulver nur noch entsorgt werden.

• Für die Aufbewahrung von Kaffee empfehlen sich Behälter aus Keramik oder aus Porzellan. Die Behälter sollten auf jeden Fall luftdicht verschlossen werden. Um den Kaffee in den Behältern ideal vor Feuchtigkeit zu schützen, kann dieser zusätzlich in feines Papier gewickelt werden.

• Kaffeebohnen lassen sich leichter aufbewahren wie gemahlenes Kaffeepulver. Sobald die Bohnen gemahlen wurden, ist der Kaffee anfälliger. Daher empfiehlt sich der Kauf von Kaffeebohnen oder Kaffeepulver in kleineren Mengen.

• Gekaufter Kaffee sollte in der Regel zeitnah verbraucht werden. Kaffeebohnen sollten maximal zwei Monate gelagert werden und Kaffeepulver einen Monat.

• So schön die Maschinen mit einem großen Bohnenbehälter auch aussehen, es empfiehlt sich, immer nur die Menge an Bohnen einzufüllen, die auch zeitnah verbraucht wird. In den Bohnenbehälter der Maschinen können die Kaffeebohnen nicht optimal aufbewahrt werden.

• Für die Langzeitaufbewahrung, Sondereinkäufe, eignet sich die Kühltruhe. Der Kaffee muss hierfür in luftdichte Behälter gefüllt werden. Einmal aufgetauter Kaffee sollte schnell aufgebraucht werden und darf nicht mehr eingefroren werden. Erst wenn die Bohnen oder das Kaffeepulver die Raumtemperatur erreicht haben, sollte diese verwendet werden.

Kaffeebohnen bild 3Unser Fazit

Mit den Aufbewahrungs-Tipps könnt Ihr zum Beispiel auch Kaffee aus Eurem Urlaubsort sicher lagern. Oft ist es ja so, dass gerade an anderen Orten Kaffeesorten angeboten werden, die es hierzulande nicht gibt. Es wäre doch schade, wenn der Kaffee durch eine falsche Lagerung seinen Geschmack verliert. Kaffee richtig lagern ist wichtig um den vollen Geschmack genießen zu können. Bei der Zubereitung sollte Ihr gefiltertes Wasser verwenden, denn so kann sich das Kaffeearoma perfekt entfalten.

Zusätzlich habe ich für Euch als gratis Geschenk die “7 Tipps für den besten Kaffeegeschmack” Oh, super die hole ich mir Jetzt sofort!

Alles Latte:-)

Gabriela

1 thought on “Kaffeebohnen und Kaffeepulver richtig lagern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.